Skip to content

Ötzi Light Challenge

achtsam durch die Weihnachtszeit

Alle Haushaltskunden von Ötzi Strom, die ihren Stromverbrauch vom 1. bis zum 31. Dezember 2022 im Vergleich zum Dezember 2021 um mindestens 10 Prozent senken, erhalten von uns eine Prämie in der Höhe von 30 Euro. Wenn ihr das Einsparziel erreicht, wird dieser Betrag automatisch in drei Raten zu jeweils 10 Euro von euren Stromrechnungen in den Monaten Dezember, Januar und Februar abgezogen.

Über 300 Mitglieder haben sich sich zur Challenge angemeldet:
Gemeinschaftlich Stromsparen, die Umwelt schützen und gleichzeitig die Stromkosten reduzieren!

Melde dich für die Ötzi Light Challenge an:

    Besitzer*in der Stromlieferung *

    E-Mail-Adresse *

    Ich habe die Datenschutz-Bestimmungen gelesen und akzeptiere sie

    Ich habe die Bedingungen der Ötzi Light Challenge Aktion gelesen und akzeptiere sie

    Energiespartipps für Haushalte

    Strom sparen könnt ihr überall: In der Küche, beim Waschen und Trocknen, bei der Beleuchtung sowie bei der Unterhaltung und im Home Office. Kleine Verhaltensänderungen im Alltag sind schon ausreichend. Ein Drittel des Stromverbrauchs in unseren Wohnungen entfallen auf Unterhaltungselektronik wie Fernseher, Computer oder Spielekonsolen. Es gibt aber auch andere Stromfresser wie alte Waschmaschinen, Kühlschränke und Gefriergeräte. Bei Großgeräten solltet ihr nach etwa 10 bis 15 Jahren überlegen, ob sich ein Neukauf lohnt.

    • Warme Gerichte nicht in den Kühlschrank stellen, zuerst abkühlen lassen
    • Regelmäßiges Abtauen von Kühl- und Gefrierschränken
    • Passende Töpfe mit Deckel verwenden
    • In den Töpfen nur so viel Wasser wie notwendig verwenden
    • Temperatur im Kühlschrank auf 6-7 Grad einstellen → ein Grad weniger bedeutet bereits 6 % mehr Stromverbrauch
    • Temperatur im Gefrierschrank auf minus 18 Grad einstellen
    • Backen mit Umluft spart etwa 15 % Energie im Vergleich zu Ober- und Unterhitze
    • Spülmaschinen – wenn möglich – nicht benutzen
    • Sommerzeit ist Grillzeit – spart Strom und macht gute Laune
    • LED-Lampen für Innen- und Außenbeleuchtung verwenden
    • Außenbeleuchtung: Bewegungsmelder installieren anstatt statischer Beleuchtung
    • die Waschmaschine voll beladen – umso weniger Waschgänge, desto mehr Strom wird gespart
    • auf den Trockner im Sommer verzichten
    • Eco-Waschgang einstellen
    • Die meiste Wäsche wird auch mit niedrigeren Temperaturen sauber – umso höher die Temperatur, desto höher der Stromverbrauch
    • Wenn möglich oder bereits geplant: Umrüstung auf Energiespargeräte → vor allem ältere Modelle sind Stromfresser
    • Auch der Stand-By-Modus frisst Strom. Geräte – wenn möglich – ausschalten und immer einen Zwischenstecker verwenden
    • Computer: Keinen Bildschirmschoner verwenden, sondern den Energiesparmodus oder den Ruhestand verwenden
    • Aufladegeräte können auch ohne angehängtem Elektrogerät Strom verbrauchen, wenn diese nicht ausgesteckt werden

    Die Einspartipps zum herunterladen gibt es hier

    Zeitzonen nutzen

    Die günstigste Zeitzone F3 ist montags bis
    samstags 23 bis 7 Uhr,
    sowie Sonn und
    Feiertage von 00.00 bis
    24.00 Uhr.

    Stromfresser

    Der Stromverbrauch kommt euch hoch vor, ihr seid jedoch sparsam bzw. seit fast nie zu Hause? Mit einem Strommessgerät könnt ihr diesen Stromfressern auf den Zahn fühlen und Maßnahmen ergreifen.

    Leistung überprüfen

    Benötige ich 4, 5 oder 6 kW oder würde ich auch mit weniger auskommen?

    Zwischenstecker

    Zwischen-
    stecker

    mit Ein- und Ausschalter verwenden.